Materialien welche Woodness im 2017 prägen

Holz

als Rohstoff

Als vielseitiger, insbesondere aber nachwachsender Rohstoff ist Holz bis heute eines der wichtigsten Pflanzenprodukte als Rohstoff für die Weiterverarbeitung.

Holz

als Grossanlass

Im 2017 wird es nicht nur eine Kampagne für Schweizer Holz geben, sondern auch einen nationalen Grossanlass zugunsten des Rohstoffs aus unseren Wäldern: die ‹Tage des Schweizer Holzes› am 15. /16. September 2017.

Holz

als Kampagne

#WOODVETIA  | Die Initiative - Langfristig und gemeinsam für Schweizer Holz. Die Wald- und Holzbranche will mit geballten Kräften und einer gemeinsamer Vision die Haltung der Bevölkerung zu Schweizer Holz langfristig positiv beeinflussen und festigen. Mehr Infos auf: www.woodvetia.ch

Aktuell

Accoya BSH | Made in Switzerland

Egal ob konstruktive Sonderlösungen, Sitzbänke, Fassadenlamellen in Überlänge oder für jegliche Sonderbauten, bietet die n`H Lungern allerhöchste Kompetenz rund um die Verleimung und maschinelle Endbearbeitung von Accoya.

Les Urbanistes mit neuem Projekt!

Les Urbanistes ist ein Planungs- unternehmen mit Sitz in Zürich - Seit der Gründung im 2015, initiiert durch den Grosserfolg an der Giardina in Zürich (Gold GiardinaAWARD), bereichert Woodness/Reto Schneider die Planungstruppe. Gespannt warten wir nach erfolgreicher Vorprojektierung auf die Freigabe zur Ausführung... | Auftraggeber: Gemeinde in der Nordschweiz

"Tage des Schweizer Holzes" im 2017

Die Initianten planen für die Tage des Schweizer Holzes eine nationale, übergreifende Kampagnen- und Medienarbeit. Diese sorgt nicht nur für Aufmerksamkeit bei der Bevölkerung, sondern liefert auch einen einheitlichen Auftritt mit gemeinsam nutzbaren Botschaften bis hin zu konkreten Werbemitteln und Vorlagen. Dazu erarbeitet die Zürcher Agentur Rod, die ab Januar 2017 auch die dreijährige Holzkampagne des Bundesamtes für Umwelt führt ein Kommunikations- und Werbekonzept.

Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn wir zu viel bezahlen, verlieren wir etwas Geld, das ist alles. Wenn wir dagegen zu wenig bezahlen, verlieren wir manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

John Ruskin

(1819 - 1900), englischer Kunstkritiker, Sozialökonom und Sozialreformer