Materialien welche Woodness im 2017 prägen

Holz

als Rohstoff

Als vielseitiger, insbesondere aber nachwachsender Rohstoff ist Holz bis heute eines der wichtigsten Pflanzenprodukte als Rohstoff für die Weiterverarbeitung.

Holz

als Grossanlass

Im 2017 wird es nicht nur eine Kampagne für Schweizer Holz geben, sondern auch einen nationalen Grossanlass zugunsten des Rohstoffs aus unseren Wäldern: die ‹Tage des Schweizer Holzes› am 15. /16. September 2017. - www.woodvetia.ch/de/tage-des-schweizer-holzes

Holz

als Kampagne

#WOODVETIA  | Die Initiative - Langfristig und gemeinsam für Schweizer Holz. Die Wald- und Holzbranche will mit geballten Kräften und einer gemeinsamer Vision die Haltung der Bevölkerung zu Schweizer Holz langfristig positiv beeinflussen und festigen. Mehr Infos auf: www.woodvetia.ch

Aktuell

Höhere Fachschule Bürgenstock - "Train the Trainer"

Referenten auf der Schulbank! Thematik der Weiterbildung vom 9.6.2017: "Unterrichtsstörungen vorbeugen und verarbeiten". - Es war ein sehr lehrreicher Tag! - Woodness bereichert die HF Bürgenstock als Dozent bei den Weiterbildungs-Praxis Seminaren. Nächstes Seminar: 5.9.2017 in Heiden

Fachplaner-Unterstützung zur Machbarkeitsprüfung

Hoffmann & Müller Landschaftsarchitektur nutzten die Fachkompetenz von Woodness für das Projekt "Seniorenresidenz Konradhof" in Winterthur. Im Bereich der südlichen Ecke entstanden lauschige Sitzgelegenheiten inmitten einer gelungenen grünen Oase. Der Konradhof wurde im Jahre 1999 eröffnet und 2016 von den bekannten Winterthurer Architekten Graf/Biscioni renoviert und umgebaut. Architektur, Design und Ausstattung zeugen von zeitgemässem, wohnlichem Flair.

#WOODVETIA - Tage des Schweizer Holzes

Am 15. / 16. September finden die Tage des Schweizer Holzes statt! Woodness darf als OK-Mitglied für diese einzigartigen Kampagne sich als Berater beweisen. Die Kampagne: Eine gesunde Schweizer Wald- und Holzbranche ist wichtig für die Schweiz. Deshalb lanciert die Initiative Schweizer Holz zusammen mit dem Bundesamt für Umwelt die Kampagne #WOODVETIA, die sich dafür einsetzt, dass Schweizer Holz in die Köpfe und Herzen der Bevölkerung gelangt.

Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn wir zu viel bezahlen, verlieren wir etwas Geld, das ist alles. Wenn wir dagegen zu wenig bezahlen, verlieren wir manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

John Ruskin

(1819 - 1900), englischer Kunstkritiker, Sozialökonom und Sozialreformer